Bitte lesen Sie vorab unsere Vermittlungsbedingungen *klick*

 

 


 

Rasse: Glatthaar
Farbe: rot-weiß
Geburtsdatum: 28. Mai 2018
Bei uns seit: 11. Juli 2018
Pflegestelle: 68169 Mannheim

Beschreibung:

Snow kam zusammen mit seinen beiden Brüdern Bruce und Captain zu uns, nachdem seine ehemaligen Halter die Kleinen als ungewollten Nachwuchs schnellstmöglich unterbringen mussten. Alle drei sind besonders aktiv und flink und machen das Gehege rund um die Uhr unsicher. Snow und sein Bruder Captain gehen die Sache dabei aber noch ein wenig schüchterner an.

Wie jedes Jungtier wünscht er sich ein großzügiges, abwechlungsreiches Gehege, in dem er ausgelassen rennen und popcornen kann. Auch sollten nach Möglichkeit erwachsene Tiere vorhanden sein, damit er noch alles für's Leben erlernen kann.  
Als relativ früh Kastrierter und in einer kleinen Bockgruppe lebender kleiner Mann, können wir uns auch vorstellen, dass er sein Leben gut in einer anderen Bockgruppe bestreiten könnte.

Für Snow ist eine ruhige und entspannte Umgebung wichtig, da er bei ruckartigen Bewegungen und Lärm in Panik verfällt und wegläuft. Dies hat sich, im Gegensatz zum Anfang, bereits sehr gebessert, jedoch ist er diesbezüglich noch recht empfindlich.

Aktualisierung vom 13.02.19: Durch die angenehme Atmosphäre seit der Vergesellschaftung mit dem menschenbezogenen Koro, ist Snow ebenfalls sehr viel offener und neugieriger dem Menschen gegenüber und wird immer zutraulicher. Auch ist er allgemein ein entspannterer Schweinemann geworden und läuft nicht mehr so oft panisch weg.

Hinweis: Innenhaltung. Zur Zeit aufgrund von Hautproblemen nicht vermittelbar!
Kastrationspate: Snow bedankt sich ganz herzlich bei seiner Kastrationspatin Birgit W.
Interesse?

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 06128-487445

 

  • Snow-1
  • Snow-2
  • Snow-3
  • Snow-4

 


 

 

Rasse:

Glatthaar

Farbe:

schwarz

Geburtsdatum:

August 2013

Bei uns seit:

09. Dezember 2018

Pflegestelle:

65207 Wiesbaden-Medenbach

Beschreibung:

Daryl kam zum Verein, da schweren Herzen die Haltung aufgegeben wurde.
Er stammt aus einer Zucht und wurde nicht kastriert. Hier hat er nun die Kastration gut überstanden und sucht nun ein schönes Zuhause mit mindestens zwei lieben Weibchen. Daryl ist noch sehr agil und ein wunderschöner lackschwarzer Herzensbrecher.

Zurzeit gewöhnt sich Daryl an die Gesellschaft hübscher Damen, dazu steht ihm unsere süße Yuna zur Seite. Die anfängliche Panik ist mittlerweile von ihm gewichen und er brommselt und beturtelt seine Dame wie ein echter Gentleman. Da er anderen Schweinen anfangs gegenüber sehr skeptisch und ängstlich gegenübertritt, sollte er zu lieben und empathischen Damen ziehen dürfen.

Update: Daryl ist ein toller Haremswächter geworden und verliert seine Scheu, auch Menschen gegenüber. Mit mittlerweile drei Damen bekommt der hübsche Mann richtig Auftrieb.

Hinweis: Daryl hat(te) einen leichten Penisvorfall nach der Kastration. Ein Teil seines Penis schaut aus der Penistasche raus und schleift auf dem Boden. Hier ist beim wöchentlichen TÜV immer ein Auge drauf zu werfen und auf eine gute Penispflege zu achten. Ebenso bedarf es einer gründlichen Reinigung der sogenannten Perinealtasche beim wöchentlichen TÜV, dies ist aber in einer Minute erledigt.

Hinweis:

Innenhaltung.  vermittelbar

 

Wir wünschen uns für unsere Tiere ein Gruppengröße von mindestens DREI Tieren und vermitteln nur in Ausnahmefällen  in eine Zweierhaltung.

Kastrationspate:

Daryl bedankt sich ganz herzlich bei seinen Kastrationspaten Familie B.

Interesse?

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  • Daryl2
  • Daryl_gro_22
  • Daryl_gro_33
  • Daryl_gro_links
  • Daryl_gro_oben
  • Daryl_gro_rechts
  • Daryl_gro_vorne

 


 

 

 

Rasse:

Ch.-Teddy

Farbe:

Sepia-Creme-Weiß

Geburtsdatum:

30.04.2018

Bei uns seit:

03.02.2019

Pflegestelle:

68169 Mannheim

Beschreibung:

Koro kam zu uns, da die Haltung aufgrund des Todes des Partnertiers aufgegeben wurde.

Koro ist ein echter Goldschatz, der dem Menschen sehr zugewandt und immer für ein Leckerchen zu haben ist. Er ist ein richtig offener kleiner Schweinemann und konnte Snow und Captain davon überzeugen, dass die Welt eigentlich gar nicht so schlimm ist. Alle beide haben von Koros tollem Charakter und seiner offenen, neugierigen Art sehr profitieren können.

Hinweis: Von der Kastration haben sich nach Abbinden der Hoden zwei Verkapselungen gebildet. Diese sind harmlos, auch schon wieder etwas kleiner geworden und schränken Koro nicht ein. Allerdings sollten diese weiterhin gut beobachtet werden.

Hinweis:

Innenhaltung. Angefragt

 

Wir wünschen uns für unsere Tiere ein Gruppengröße von mindestens DREI Tieren und vermitteln nur in Ausnahmefällen  in eine Zweierhaltung.

Kastrationspate:

Koro bedankt sich ganz herzlich bei seiner Kastrationspatin Frau B.

Interesse?

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  • Koro_1
  • Koro_2
  • Koro_3
  • Koro_4

 


 

Rasse: US-Teddy
Farbe: goldagouti-weiß
Geburtsdatum: Anfang 2015
Bei uns seit: 14.07.2019
Pflegestelle: 65439 Flörsheim am Main

 

Beschreibung:

 

Tobiah und seine Partnerin Lori wurden wegen Haltungsaufgabe bei uns abgegeben. Tobiah ist ein stämmiger Bock und ein ordentlicher Kraftprotz. Eben ein richtiger Schweine-Mann. Aufgrund seiner Lebenserfahrung nimmt er das Leben auch ziemlich cool und gelassen und scheint vor wenig Angst zu haben. Seine Art beruhigt nicht nur seine Partnerin, sondern er erzeugt damit auch generell eine positive und beruhigende Grundstimmung. Durch seine Masse wird ihm auch so schnell keiner auf der Nase rumtanzen können. Selbst die selbstbestimmte Lori wird in seiner Nähe butterweich. Gut, was soll man auch gegen ihn haben? ;-)

Tobiah hat aufgrund der typischen Fellstruktur der Teddy-Meerschweinchen problematische Haut. D.h. seine Haut neigt dazu trocken zu werden und zu schuppen. Gerade am hinteren Rücken und am Po neigt seine Haut auch zu einer Talgüberfunktion. Durch die intensivere Pflege in der Pflegestelle haben sich die Haare in dieser Region mit dem Talg gelöst und eine kahke Stellen hinterlassen. Jetzt hat die Haut hoffentlich wieder Luft zum Atmen und kann sich wieder erholen.

Aufgrund seines langsam fortschreitenden Alters ist bei Tobiah vor allem auf dem rechten Auge eine Augenverknöcherung erkennbar. Gerade bei älteren Tieren tritt diese Erkrankung häufiger auf. Durch eine erhöhte Einlagerung von Calcium bildet sich Knochengewebe am Augenrand. Dies ist als weißliche Umrandung zu sehen. Diese Zubildungen sind in der Regel sehr langsam wachsend und verursachen bei den Tieren keinerlei Probleme oder Schmerzen. In wenigen Fällen allerdings ist die Zubildung schnellwachsend und unterbindet dann auch den Blutfluß, dadurch kann der Augeninnendruck ansteigen. Hier können Augentropfen helfen, ganz selten muss dann aber auch das betroffende Auge entfernt werden, wenn der Augeninnendruck nicht mehr gesenkt werden kann. 
Leider können wir bei Aufnahme und Vermittlung eines Tieres mit solch einem Krankheitsbild niemals sagen, wie sich dies weiter entwickelt. In fast allen Fällen sterben die Tiere allerdings am Alter oder leider an anderen Erkrankungen bevor eine Augenerknöcherung überhaupt Probleme machen könnte. Wir hoffen, dies ist kein Hinderungsgrund diesem Meerschweinchen ein neues Zuhause zu schenken.

Hinweis: Innenhaltung. Vermittelbar nach Abheilen seines Milbenbefalls
   
  Wir wünschen uns für unsere Tiere ein Gruppengröße von mindestens DREI Tieren und vermitteln nur in Ausnahmefällen  in eine Zweierhaltung.
Interesse? Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

  • Tobiah__gro_links
  • Tobiah__gro_oben
  • Tobiah__gro_rechts
  • Tobiah__gro_vorne

 

- Bild folgt -

 

Rasse: US Teddy
Farbe: schwarz-weiß
Geburtsdatum: ca. Januar 2017
Bei uns seit: 13.08.2019
Pflegestelle: 76316 Malsch
Beschreibung:

Quirin wurde zusammen mit Wilhelm und Wilhelmine abgegeben, da die "Kinderzimmer-Vermehrung" ein Ende finden sollte. Ob Quirin der Vater von Wilhelm ist, kann man nur vermuten - wissen wir aber nicht sicher.

Da er sich nicht mit dem ebenfalls unkastrierten Wilhelm nicht vertragen hat, wurden alle Tiere getrennt und saßen alle lange einzeln.

Quirin leidet sehr unter der Einsamkeit - aber er muss jetzt ja nur noch 28 Tage seine Kastrationsfrist absitzen (bis 12.09.2019), bis er ein stolzer Haremswächter sein darf.

Dem Menschen gegenüber ist Quirin ganz schön frech, holt sich furchtlos ein Leckerchen aus der Hand ab und scheut sich auch nicht, in dieselbe auch zu zwicken, wenn man zu langsam mit dem Futternachschub kommt.

Hinweis: Innenhaltung. Vermittelbar nach Absitzen der Kastrationsfrist ab dem 12.09.2019

Kastrationspate: Quirin ist noch auf der Suche nach einem/r Kastrationspaten/-patin.
  Wir wünschen uns für unsere Tiere ein Gruppengröße von mindestens DREI Tieren und vermitteln nur in Ausnahmefällen  in eine Zweierhaltung.
Interesse? Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Bildergalerie folgt


 

 

Rasse: US Teddy
Farbe: schwarz-weiß
Geburtsdatum: ca. Januar 2018
Bei uns seit: 13.08.2019
Pflegestelle: 76474 Au am Rhein
Beschreibung:

Wilhelm wurde zusammen mit seiner Mutter Wilhelmine und seinem (mutmaßlichen) Vater Quirin bei uns abgegeben, da die "Kinderzimmer-Vermehrung" ein Ende finden sollte.

Da er sich nicht mit dem ebenfalls unkastrierten Quirin vertragen hat, wurden alle Tiere getrennt und saßen lange in Einzelhalft.

Wilhelm hat ein paar, wahrscheinlich Inzucht-bedingte Einschränkungen:
- Er wiegt gerade mal 850 g.
- Wahrscheinlich ist er taub, da er nicht aufschaut, wenn man in seine Nähe kommt.
- Beim Routinecheck vor der Kastration ist aufgefallen, dass er einen enormen Zungengrund hat - viel zu groß für sein kleines Mäulchen. Dies hat aber keinen Krankheitswert.
- Sein rechtes Auge wird durch ein Rolllid des Unterlids irritiert. Dies versuchen wir zunächst mit einer Augensalbe zu beruhigen und muss ggf. operativ korrigiert werden.

Insgesamt ist Wilhelm aber ein lieber und aufgeweckter Knopf, der dem Menschen sehr zugewandt ist.

Wir berichten erneut über den kleinen Mann, wenn er seine Kastrafrist abgesessen hat (endet am 12.09.2019) und er in die große Vermittlungsgruppe umziehen durfte.

Hinweis: Innenhaltung. z. Zt. nicht vermittelbar.

Kastrationspate: Wilhelm ist noch auf der Suche nach einem/r Kastrationspaten/-patin.
  Wir wünschen uns für unsere Tiere ein Gruppengröße von mindestens DREI Tieren und vermitteln nur in Ausnahmefällen  in eine Zweierhaltung.
Interesse? Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

  • Wilhelm
  • Wilhelm1
  • Wilhelm2
  • Wilhelm3


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen