Um interessierten Menschen einen kleinen Einblick in unsere Pflegestellen zu geben, möchten wir uns hier kurz in Bild und Text vorstellen. Sicherlich ist es auch für Halter, die ihre Meerschweinchen abgeben, leichter, wenn sie schon vorab sehen können, wie ihre Tiere zukünftig bis zur ihrer endgültigen Vermittlung leben werden.

 


 

 

Hallo ihr Lieben!
Ich bin Geraldine-Nicole und bin die SOS-Meeeschweinchen-Pflegestelle aus Wiesbaden.
Ich habe mich vor ca. 3 Jahren nach langer Pause wieder dazu, entschlossen Meerschweinchen zu halten. Aus der Entschlossenheit folgten schnell Taten und zwei Meerschweinchenweibchen (Mona und Lisa) zogen bei uns ein.
Ca. 1/2 Jahr später kam dann unser Kastrat (Jonny) dazu. Danach folgte die Jüngste (Trixi). Vor ca. 3 Monaten habe ich in Kleinanzeigen gelesen, dass SOS-Meerschweinchen Pflegestellen sucht. Daraufhin ging alles sehr schnell und die ersten Pflegeschweine zogen ein und in ein neues tolles Zuhause wieder aus. Außer (Conchetta) sie darf wegen einer tumorösen Veränderung am Hals ihr restliches Leben als Patenschweinchen in unserer eigenen Gruppe genießen.


 


 

Hallo ihr Meerschweinchenfreunde zu Hause!
Seit etwa 8 Jahren bin ich stolze Meerschweinchen-„Mama“ und durfte in der Zeit die vielen Vorzüge genießen, die eine Schweinchenhaltung mit sich bringt. Ein Leben ohne? Mittlerweile unvorstellbar. Mein Partner unterstützt uns dabei wo es nur geht. Aktuell leben bei uns zwei Gruppen á 3 Tieren und seit neuestem auch die ersten SOS-Pflegemeerschweinchen, die sogar einen eigenen Raum beziehen durften.

Auf den Verein und die Pflegestellenarbeit wurde ich im September 2017 durch eine Anzeige aufmerksam. Schon länger bestand in mir der Wunsch, mit anderen Meerifreunden Kontakt zu knüpfen: Zum Austausch, zum Quatschen, aber auch für gegenseitigen Rat und Unterstützung. Diesen Gedanken gleichzeitig mit der Tierschutzarbeit zu verbinden - das hörte sich doch super an! Und so wurde ich wenige Telefonate und Treffen später ein neues Mitglied.

Vita, Sandy und Simon  Mimi, Nokia und Attila Das geräumige SOS-Gehege

 

 


 

Hallo aus Mannheim!

Schon mit vier Jahren hatte ich den ersten Kontakt zu Meerschweinchen.

Sie hieß Cleo. Sie war ein Geschenk, bekam ungesundes Trockenfutter und lebte alleine in einem kleinen Käfig.

Heute bin ich 22 und in meiner Meerschweinchenhaltung hat sich einiges getan; viel Platz, einige Artgenossen und gutes Futter sind inzwischen selbstverständlich.
Und das möchte ich nicht nur meinen eigenen Schweinchen bieten.
Ich möchte einen kleinen Teil dazu beitragen, dass so viele Schweinchen wie möglich in ein wundervolles Zuhause vermittelt werden.
Daher bin ich Pflegestelle bei SOS Meerschweinchen - um die Welt für ein paar Tiere schöner zu machen.


  • Eigene-Tiere
  • Gehege-oben-1
  • Gehege-oben-2
  • Gehege-oben
  • Pflegetiere

 


 

Unsere Pflegestelle in Malsch steht für Notabgaben (schwer erkrankte Schweinchen,  Fundtiere, o. ä.) mit Gehegen (Sonmics-Bodengehege) oder großzügigen Käfigen (mind. 140 x 70 cm oder größer) für unsere kleinen Fellnasen zur Verfügung.

 

  • Susi3
  • UBMalsch2
  • UBMalsch4
  • UBMalsch5

 


 

Schon von klein auf bin ich ein "Tiernarr" und möchte nun aktiv dabei helfen, "nicht-gewollten" Not-Meerschweinchen ein schönes, neues Daheim zu finden.
Aktuell leben bei mir zwei Meerschweinchengruppen, eine Gruppe Graupapageien, Wachteln, Schildkröten und ein Pferd (dieses natürlich unter Artgenossen im Stall ).

 

  • Simone1
  • Simone2
  • Simone3
  • Simone4
  • Simone5
  • Simone6

 


 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen