Miraculix kam im Februar 2018 mit seiner Gruppe zu uns in den Verein, da die Haltung aus gesundheitlichen Gründen beendet werden musste.
Kurze Zeit später schwollen seine Lymphknoten an, es folgten diverse Untersuchungen, letztlich stellte sich heraus, dass der liebe Bub eine Entzündung des Fettgewebes hatte, worauf die Lymphknoten reagierten. Dies ist beim Meerschweinchen sehr selten und es konnte nicht bestimmt gesagt werden, woher die Entzündung kam und wie sich der weitere Verlauf entwickeln würde. Miraculix war glücklicherweise dennoch aufgeweckt, fit und munter, bebrommselte fleissig seine Damen, jedoch war eine Vermittlung zu diesem Zeitpunkt ausgeschlossen. Es gab bei dieser Erkrankung zu viele unbeantwortete Fragen, so wurde beschlossen, den lieben Bub zunächst auf 2 Jahre zu verpaten, um die Entwicklung bis dahin genau zu beobachten.
Miraculix erhielt diverse Mittel gegen die Entzündung und zur Unterstützung. So zog der Schatz also auf seinen Patentierpflegeplatz. Er fühlte sich sofort wohl und lebte sich schnell ein. Im Laufe der Zeit schien die Krankheit zum Stillstand zu kommen, die Lymphknoten blieben unverändert, aber angeschwollen, der Schatz war weiterhin munter und fidel.
So war es ein grosser Schock, als seine Pflegemama ihn am 16.12. entschlafen im Gehege vorfand, er war mit dem Köpfchen an die Weidenbrücke gelehnt und sah ganz friedlich schlafend aus. Was nun wirklich die Ursache war, ist unbekannt.
Miraculix durfte nur knapp 4 Jahre alt werden.
 
Wir sind von ganzem Herzen traurig über diesen Verlust, Miraculix  war ein so sanfter, lieber Schweinemann, der so viel Spass am Leben hatte.
 
 
Wenn wir dort sind,
wo du jetzt bist,
werden wir uns fragen,
warum wir geweint haben.
(Unbekannter Verfasser)
 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen