Augenprobleme beim Meerschweinchen

Augenentzündungen

Bei einer Entzündung, bildet sich ein milchig-wässriger Ausfluß und um das Auge entstehen nasse Stellen sowie Verklebungen. In seinem weiteren Verlauf schwillt dann das Auge zu und es sieht aus, als ob das Meerschweinchen sein Auge zukneift. Die Ränder röten sich und am Auge bildet sich mitunter auch getrockneter Ausfluß.

Ursachen für Entzündungen können mit Allgemeinerkrankungen (Bakterielle Infektionen der Atemwege etc.) einhergehen!

Die Augen können durch sehr staubige Einstreu gereizt werden.

Verletzungen durch Heuhalme, Stroh etc. können die Ursache sein.

Auch andere Fremdkörper können zu kleinen Verletzungen der Hornhaut führen.

Wenn die Augen oft tränen oder eine Augenentzündung deutlich zu erkennen ist, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen, denn die Augenentzündung kann auch die Folge von Backenzahnproblemen sein. Ein entzündeter Kiefer oder durch zu hohen Druck auf den Kiefer, kann es zu Tränenfluss kommen.

Lassen Sie auf alle Fälle die Backenzähne kontrollieren!

Augenverknöcherung - Weiße Ränder – Osseäre Choristie

Hierbei handelt es sich um eine Augenkrankheit, die durcAugenprobleme beim Meerschweinchenh eine metaplastische Knochenbildung im Auge hervorgerufen wird, deren Ursache ungeklärt ist. Etwa 0,8% der Meerschweinchen tragen dieses Krankheitsbild. Als Ursache vermutet man eine angeborene Störung oder durch einen Überschuß von Vitamin C im Zillarkörper des Auges.

Bei der osseären Choristie bildet sich Knochengewebe im Bereich der mittleren Augenhaut. Das Gewebe ist als gelbliche oder weißliche Zubildungen an der Innenseite der Hornhaut, vor allem im Bereich des Hornhautsaums (Limbus corneae) sichtbar. Diese Zubildungen können fleckförmig oder zirkulär sein und beidseitig oder nur an einem Auge auftreten. Diese Ablagerungen bilden sich meist am Rand der Augen und wachsen auf die Iris zu. Das Wohlbefinden des Tieres ist zumeist ungestört. Eine Behandlung ist nicht notwendig und auch nicht möglich. Bei einer massiven Verkalkung der Augen kann es vorkommen, dass die Augen stark hervorquellen und die Blutzufuhr oder der Blutabfluss massiv gestört werden. Im schlimmsten Fall muss ein befallenes Auge entfernt werden um weitere Schmerzen zu verhindern. Medikamente die den Augeninnendruck senken, können Linderung verschaffen.

Als Komplikationen sind bei einer osseären Choristie eine Verlegung des Kammerwasserabflusses, was zur Entstehung eines Grünen Stars (sekundäres Glaukom) führen kann, sowie eine Hornhauttrübung möglich.


Verletzungen

Verletzungen des Auges können durch Femdköper wie Heu, Stroh, Äste oder auch Bisse entstehen. Meerschweinchen verletzen sich bei Rangstreitigkeiten oft an den Augenlidern.

Rolllid

Beim sogenannten Rolllid drehen sich die Lider nach innen, so dass die Wimpern auf dem Augapfel reiben. Dieser wird dadurch gereizt und trübt sich. Das Auge entzündet sich. Bei jungen Meerschweinchen kann man die Wimpern mit Vaseline oder Augensalbe nach oben zu „kleben“. Diese Methode hat sich ganz gut bewährt. Bei älteren Meerschweinchen hilft in so einem Fall leider nur eine Operation des Lides.


Erste Hilfe und Behandlung

Alle Verletzungen oder Veränderungen müssen von einem Tierarzt überprüft und behandelt werden. Suchen Sie also unbedingt Ihren Tierarzt auf und lassen Sie Ihr Meerschweinchen untersuchen.

Erste Hilfe Anweisungen!

Nehmen Sie Ihr Meerschweinchen und untersuchen Sie sein Auge. Ziehen Sie das Auge auseinander und entfernen Sie gegebenenfalls vorhandene Fremdkörper mit einer Pinzette, vorausgesetzt der Fremdkörper ist gut zu greifen. Wenn Sie unsicher sind lassen das den Tierarzt erledigen, den Sie umgehend aufsuchen sollten, damit das Auge sofort kontrolliert wird.

Bei einer bakteriellen Bindehautentzündung bekommen Sie eine antibiotische Augensalbe oder Tropfen. Bei einer Verletzung reinigt der Tierarzt das Auge und verordnet eine antibiotische Salbe. Zusätlich gibt es oft och eine Vitaminsalbe. Die Behandlung sollte nach abklingen der Symptome auf jeden Fall noch einige Tage fortgeführt werden.


Verabreichung von Salben

Das verabreichen von Salben ist meistens etwas schwierig. Ein Salbenstrang löst sich nicht so leicht von der Tubenspitze, dadurch kann es etwas dauern bis die Salbe im Auge ist. Bei Kontakt mit der Tubenspitze und dem Auge kann es durchaus zu einer Verunreinigung der Tubenspitze mit Bakterien kommen. Viele Meerschweinchen wehren sich verständlicherweise auch gegen das einbringen von Salbe ins Auge und Ihre Halter haben dann Angst Ihre Tiere mit der Tubenspitze im Auge zu verletzen. Aus diesem Grund sind Tropfen die bessere Wahl, da man sie leicht ins Auge tropfen kann.

 

Wichtig

Säubern Sie die Augen nie mit Kamille, da diese das Auge austrocknet und mit ihren Schwebstoffen von Kamillenaufgüssen das Auge reizt. So schaden Sie Ihrem Tier mehr als das Sie helfen.

Zum spülen verwenden Sie eine Kochsalzlösung aus der Apotheke, entsprechende Augentropfen oder warmes Wasser. Augentrosttee ist aufgrund seiner Schwebstoffe nicht zu empfehlen.

Zum reinigen benutzen Sie bitte nur Kosmetiktücher und keine Watte, da Watte fasert und diese Fasern (Fusel) das Auge reizen kann.

 

Hervorquellende Augen

Wenn ein Auge aus der Höhle hervorquillt oder es verdickt, kann die Ursache dafür ein Tumor sein der hinter dem Auge sitzt. Zur Abklärung sollte ein Röntgenbild gemacht werden. Auch könnten Abzesse hinter dem Auge sitzen, an den Wurzeln der Backenzähne, die dafür verantwortlich sind, dass das Auge hervorquillt.

 

Fettaugen

Fettaugen, auch Fetty Eye genannt, sind eine genetisch bedingte Erbkrankheit. Sie werden rezessiv vererbt. Das bedeutet, sie werden auch versteckt durch Träger der Krankheit vererbt. Bei einem Fettauge quillt der Bindehautsack des unteren Augenlides nach außen vor. Bei leichten Fällen erkennt man nur ein hängendes Augenlid, das am Auge nicht ganz anschließt.

Die Symptome des Fettauges sind in der Regel erst ab dem 6ten bis 18ten Monat zu erkennen. Man kann es am Anfang mit einer Bindehautentzündung verwechseln.

Bislang konnte keine Beienträchtigung der Tiere festgestellt werden.

Eine Behandlung des Fettauges ist leider nicht möglich.

 

Zurück zur Übersicht

 

Zurück zu A - Z

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen