In unserer Pflegestelle Malsch saß längere Zeit das Bockpärchen Thaddaeus und Desiderius, bis diese ihrer Pflegemama so ans Herz gewachsen waren, dass sie bleiben durften. Als dann im Verein auch längere Zeit Fred und Frido auf ein neues Zuhause warten mussten, reifte der Entschluss, die Bockgruppe zu vergrößern und so gibt es jetzt eine Vierer-Männer-WG. Diese soll in ein großes Außgengehege ziehen, sobald es warm genug ist, z.Zt leben aber alle auf fast 3 qm einem sogenannten "Songmix" Übergangsgehege. (Songmix ist eigentlich ein Regalsystem, was man aber auch sehr leicht als Meerschweinchengehege verwenden kann):

Fertig eingerichtet für die Bewohner...

...und schon bald war Leben in der Bude....


...man hatte sich doch recht schnell zusammengerauft...


...und hat sich immer viel zu erzählen...

Heidemarie hingegen ist natürlich in eine gemischte Gruppe zu einem Kastraten und zwei weiteren Weibchen gezogen. Sie haben ebenfalls einen großen Eigenbau mit schöner Rennstrecke zur Verfügung. Für Bewohner und Gurkenschnippler hat alles eine angenehme Höhe und hinter dem hübschen Stoff verbirgt sich noch Stauraum:

 

Am Wochenende sind dann auch noch Weibchen Jonie und Frühkastrat Osmo abgeholt worden. Sie saßen in der Pflegestelle bereits zusammen und durften nun zu Kastrat Joshi und Weibchen Roxy, sowie Rebecca (dort Bonnie von SOS) ziehen. Dort waren erst kürzlich zwei ältere Weibchen über die Regenbogenbrücke gezogen und es sollte wieder mehr "Äktschen" in die Gruppe einkehren. Auch hier gibt es genug Platz für alle und ausreichend Verstecke und zweite Ebenen zum Toben für die jüngeren Bewohner:

 

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen