Warum Meerschweinchen ihren Kot fressen und weshalb dies lebensnotwendig ist!

 

Meerschweinchen scheiden zwei Arten von Kot aus. Normale Köttel, das sind kleine Böhnchen und den Blinddarmkot. Der "Blinddarmkot" unterscheidet sich nach seiner Ausscheidung maßgeblich in der Konsistenz, Farbe und Zusammensetzung vom herkömmlichen Kot. Er ist weicher, hell bräunlich und von einer dünnen glänzenden Haut überzogen.

Das Fressen des Blinddarmkots wird fälschlicherweise oft als krankhaft angesehen.

Warum ist dieser Kot nun so lebensnotwendig für Meerschweinchen?

Nun, im Blinddarm befinden sich Milchsäurebakterien die für die Verdauung der rohfaserreichen Nahrung zuständig sind und erzeugen das Vitamin B und das für die Blutgerinnung zuständige Vitamin K. Dazu kommen noch verschiedene Eiweiße, welche ebenfalls über den Blinddarmkot ausgeschieden werden. Meerschweinchen fressen also Blinddarmkot, um die Vitamine B und K aufzunehmen. Außerdem nehmen sie Darmbakterien auf, die die Darmflora unterstützen. Das Kot fressen ist deshalb wichtig und sollte keinesfalls unterbunden werden.

Hat ein Meerschweinchen Verdauungsprobleme (Durchfall, Verstopfung etc.) kann man ihm frische Köttel der anderen Meerschweinchen zu fressen geben, um die kranke Darmflora zu unterstützen. Besonders bei Jungtieren ist das Fressen des Kots von erheblicher Bedeutung. Würde man ein Meerschweinchen über einen Zeitraum von zwei bis drei Wochen daran hindern den Blinddarmkot zu essen, so kann dies zum Tod führen.

Deshalb - Das Kotfressen ist lebensnotwendig!

 

Zurück zu A bis Z

Zurück zur Gesamtübersicht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen