Da bin ich. Hallo allerseits! Herzlich Willkommen zur 20. Folge von WwW - Wilbert weiß Warum! Hartes Brot

 

Oh je-mine, oh je-mine! Es gibt wirklich ganz eklige Sachen, die uns Schweinchen vor die Mäulchen gehalten werden. Aber zum Glück gibt unsere Gurkenschnipplerin auf uns acht, das so etwas dummes wie "hartes Brot" nicht in unserem Bäuchlein landet. Vor einigen Tagen hatten wir nämlich Besuch und da waren auch zwei junge Zweibeins dabei. Sie meinten es wohl gut und hatten Leo und mir, auf der Heizung getrocknetes Brot, mitgebracht! *Empör-muig* Ich hab' schon mein Näschen krauss gezogen...Aber meine Gurkenschnipplerin hat den Kindern erklärt, dass Brot nicht gut für uns ist und dafür bekamen wir dann frische Basilikumstängelchen  - muig!

Hartes Brot:

Ein Gerücht hält sich nach wie vor sehr hartnäckig, nämlich, dass getrocknetes Brot, Knäckebrot oder krosse Brötchen gut für den Zahnabrieb von Nagetieren sind. Kann es denn sein, dass Meerschweinchen nur durch das Kauen von Brot ihre Backenzähne abnutzen? 

Hier ist ganz klar und deutlich NEIN zu sagen! Für ein Meerschweinchen hat das Knabbern an hartem Brot in etwa den Effekt, als wenn ein Mensch in ein Stückchen Käsesahnetorte beißt - nämlich keinen! Und auch wenn es für uns Menschen so scheint, als würden die Schweinchen mit den Vorderzähnen an der Kruste knabbern, so gelangt, der durch den Speichel aufgeweichte Getreidebrei, als weiche Masse zu den Backenzähnen. Als nützlich für den Zahnabrieb erweist sich diese Pampe dann nicht mehr! Brot ist in keinster Weise ein Ersatz für das Zermahlen von festen Heubestandteilen, ungespritzten Zweigen oder verschiedenen Ästen.

Der Hauptbestandteil von Brot ist logischerweise Getreidemehl und dieses ist sehr schädlich für Meerschweinchen. Fressen Meerschweinchen Getreide, kommt es zu einer Veränderung in der Darmflora der kleinen Knutschkugeln und der gewünschte (und natürliche) ph-Wert im Darm senkt sich ab. Die gesundheitlichen Folgen können gravierend sein. Davon abgesehen, das sich die im Mehl enthaltene Stärke im Darm in Zucker umwandelt und die Meerschweinchen schnell übergewichtig werden können, lagert sich das Fett schnell in der Leber und der Niere ab. Dadurch, das die Darmflora aus dem Gleichgewicht gerät, kommt es häufig zu einem Befall von Hefen und das Resultat sind Durchfall oder Aufgasungen. Durchfall und Aufgasung können beim Meerschweinchen LEBENSGEFÄHRLICH sein. Und letztendlich ist Brot kein solitäres Naturprodukt, d.h., Sonnenblumenbrötchen wachsen nicht am Strauch. Sie sind hergestellt mit vielen Inhalts- und Konservierungsstoffen, Salz und Backtriebmmitteln sowie Zucker und Geschmacksstoffen. Dies gehört alles nicht ins Schweinemäulchen. Wer also nicht möchte, dass seine Tiere krank, fett und träge werden, verzichtet auf das harte Brot. Der Trend geht zum Apfelzweig!  :-)

Brot und Reiswaffeln gehören nicht ins Futterschälchen

 

***Genau-muig*** So ist das. Viel Spaß beim Lesen und bis nächsten Sonntag, wenn es wieder heißt: WwW - Wilbert weiß Warum!

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen