Wir nehmen Abschied von...

 

Die liebe kleine Ella hat sich am 10.03.2017 im Alter von knapp sieben Jahren auf den Weg zu den Sternen gemacht. Ella hatte ein wunderschönes Zuhause und konnte dort unbeschwert mit ihren Partnern leben.

Ella‘s Familie hat ihr folgendes mit auf den Weg gegeben:

ELLA

Du kamst mit Simba im September 2011 zu uns in die Familie.
Warst zwar ein dominantes Weibchen aber trotzdem sehr gutmütig zu den anderen Schweinchen.
Von Anfang an hatten wir Dich ins Herz geschlossen und sehr viel Freude mit Dir.

Du warst ein besonderes, zauberhaftes Schweinchen, nicht nur weil du so zutraulich und gutmütig warst, sondern weil du mit Blicken mit einem gesprochen hast. Außerdem gabst Du immer einen brummenden Ton von Dir, wenn wir Dich streichelten.
Und schlecken konntest Du wie ein Kätzchen.

Schweren Herzens mussten wir am 10. März 2017 Abschied von Dir nehmen.

Du durftest fast 6 3/4 Jahre alt werden.

Wir werden Dich nie vergessen.



Ella

 

Sinja wurde von SOS Meerschweinchen vier mal vermittelt und hat dann am 08.06.2014 ihr endgültiges Zuhause gefunden bei Waldfindelkind Thorin.
Sinja hatte sich dort sehr gut eingelebt und hat ihr Leben genossen. Sie befand sich immer in bester Gesundheit.

Dann wuchs bei ihr ein Tumor im Leistenbereich, der auch erfolgreich operiert werden konnte.
Am 21.12.2016 kam dann die Diagnose, Metastasen im Körper. Es konnte noch mit Cortison-Depots ein kurze Zeit für sie gewonnen werden, bevor sie am 13.03.2017 still und leise einschlief.

Sinja wird unvergessen bleiben.


Sinja

 

Eva Lotte konnte kurz nach Aufnahme in den Verein schon in ihr Zuhause zusammen mit Peter Pan vermittelt werden. Hier verlebte sie eine schöne Zeit in einem tollen Eigenbau und mit viel Liebe ihrer Halter.

Leider entwickelte Eva-Lotte eine Leukose, an der sie am 20.03.2017 verstarb. Obwohl Sie dem Menschen gegenüber eher schüchtern war, konnte sie sich bei Ihren Artgenossen durchsetzen und war ein wichtiges Rudelmitglied. Eva-Lotte wird unvergessen bleiben.

 
Eva-Lotte

 

Auf Nachfrage unseres Kontrollteams erfuhren wir, dass bereits am 07.01.2017  Smaug von seinem Leiden erlöst wurde. Smaug litt an einem vereiterten Kiefer und wurde daraufhin erlöst. Smaug wurde leider nur 4 Jahre alt.

Smaug

 

Ebenso im Rahmen einer Nachfrage unseres Kontrollteams wurde uns der Tod von Paris und Leonhard mitgeteilt.
Paris wäre 2015 schon eingeschlafen und Leonhard in 2016. Leider haben wir keine näheren Auskünfte erhalten. Bei Leonhard wurde ein Herzinfarkt vermutet.

Beide werden bei uns unvergessen bleiben.

 
Paris und Leonhard

 

Am 26.03.2017 hat sich der liebe Eliott von dieser Welt verabschiedet. Er wurde 2011 in sein Zuhause vermittelt und durfte dort behütet und geliebt alt werden.
Eliott ist zuhause eingeschlafen und durfte 10 Jahre alt werden.


Eliott

 

Die liebe Leia wurde am 13.03.2017 von ihrem Leiden erlöst. Leia hatte eine Herzerkrankung und entwickelte daraufhin eine Lungenproblematik. In letzter Zeit kam noch ein Blasenstein dazu. Auf Grund der schweren Herzerkrankung konnte Leia nicht operiert werden und man hat sich dazu entschlossen sie zu erlösen. Leia wurde 5 Jahre alt.

 
Leia

 

Ebenso am 26.03.2017 kam die Meldung, dass der kleine Wotan sein Köfferchen gepackt hat. Wotan fühlte sich plötzlich nicht mehr wohl. Ein sofortiger Besuch in der Tierklinik erbrachte keine Diagnose. Wotan‘s Familie versorgte ihn mit allem nötigen.

Wotan ist dann bei seinen Freunden eingeschlafen.


Wotan

 

Klaus wurde 2010 geboren und kam 2014 zu uns in den Verein. Als er 2015 vermittelt wurde, konnten sich die Besitzer seinem Charme nicht entziehen und gaben dem wunderschönen Silberagouti ein Traumzuhause.
Aufgrund eines perforierten Tumors musste der liebe Klaus am 30.03.2017 über die Regenbogenbrücke ziehen.

Er war ein so goldiger Kerl, etwas schüchtern fremden Personen und Situationen gegenüber...aber bei uns absolut zutraulich. Er kletterte auf die Hand und ließ sich hin und wieder auch unterm Kinn kraulen.

Ein kleiner Tic von ihm.....er zupfte seinen Mädels gern mal ein kleines Fellbüschel aus, wenn sie zwischen ihm und einer Erbsenflocke standen. Aber niemals so, das die Damen um ihre Haarpracht fürchten mussten.…

Man hört an den Worten der Halter, dass Klaus hier sehr schmerzlich vermisst wird.


Klaus

 



Kommt gut an!


 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen