Peter Pan durfte vergangene Woche in sein neues Zuhause umziehen – natürlich hat er sich gleich bei uns gemeldet, wie es ihm geht:

„War das alles aufregend für mich!

Erst Autofahren – ist ja nicht so meine Paradedisziplin in dem dunklen Transporterdings – und dann… Ich kann Euch sagen, - was hab ich beim Aussteigen Augen gemacht: MÄDELS!!!
Natürlich musste ich erst mal klar machen, wer ich bin und bin fleißig hinter den beiden hergelaufen. Ich hab‘ auch fleißig mit den Zähnen geklappert - wusste gar nicht, dass ich sowas kann!

Nach drei Stunden (und noch mehr Zähneklappern) durfte ich mein neues Domizil erkunden – und das ist echt dufte! Überall Leckereien - mmmhhh-knurps-schmatz!

Es gab dann hier und da noch ein paar Meinungsverschiedenheiten mit meinen beiden Grazien. Ich konnte sie aber überzeugen, dass ich jetzt der „Boss“ bin und mich in Zukunft um alles kümmeren werde.

Herrlich, ein so schönes Zuhause zu haben!

Liebe Grüße,

Euer Peter Pan"

 

Eingewöhnung im neutralen Vergesellschaftungsgehege:


Der frisch gereinigte und erweiterter EB wartet schon auf den Einzug von Peter Pan, Snickers und Candy

 

Peterchen noch alleine: „Wo seid ihr denn?“

 

Die erste Freundin ist gefunden: Snickers (nicht SOS)

 

Candy (nicht SOS) ist noch etwas unsicher was „Peterchen“ angeht, aber er wird sie bestimmt noch überzeugen wink

 

Wir bedanken uns herzlich bei Peter Pan's neuen „Futterknechten“ für das Vergesellschaftungsfeedback und die Fotos!

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen