Rasse: US-Teddy
Farbe: goldagouti-weiß
Geburtsdatum: Anfang 2015
Bei uns seit: 14.07.2019
Pflegestelle: 65439 Flörsheim am Main

 

Beschreibung:

 

Tobiah und seine Partnerin Lori wurden wegen Haltungsaufgabe bei uns abgegeben. Tobiah ist ein stämmiger Bock und ein ordentlicher Kraftprotz. Eben ein richtiger Schweine-Mann. Aufgrund seiner Lebenserfahrung nimmt er das Leben auch ziemlich cool und gelassen und scheint vor wenig Angst zu haben. Seine Art beruhigt nicht nur seine Partnerin, sondern er erzeugt damit auch generell eine positive und beruhigende Grundstimmung. Durch seine Masse wird ihm auch so schnell keiner auf der Nase rumtanzen können. Selbst die selbstbestimmte Lori wird in seiner Nähe butterweich. Gut, was soll man auch gegen ihn haben? ;-)

Tobiah hat aufgrund der typischen Fellstruktur der Teddy-Meerschweinchen problematische Haut. D.h. seine Haut neigt dazu trocken zu werden und zu schuppen. Gerade am hinteren Rücken und am Po neigt seine Haut auch zu einer Talgüberfunktion. Durch die intensivere Pflege in der Pflegestelle haben sich die Haare in dieser Region mit dem Talg gelöst und eine kahke Stellen hinterlassen. Jetzt hat die Haut hoffentlich wieder Luft zum Atmen und kann sich wieder erholen.

Aufgrund seines langsam fortschreitenden Alters ist bei Tobiah vor allem auf dem rechten Auge eine Augenverknöcherung erkennbar. Gerade bei älteren Tieren tritt diese Erkrankung häufiger auf. Durch eine erhöhte Einlagerung von Calcium bildet sich Knochengewebe am Augenrand. Dies ist als weißliche Umrandung zu sehen. Diese Zubildungen sind in der Regel sehr langsam wachsend und verursachen bei den Tieren keinerlei Probleme oder Schmerzen. In wenigen Fällen allerdings ist die Zubildung schnellwachsend und unterbindet dann auch den Blutfluß, dadurch kann der Augeninnendruck ansteigen. Hier können Augentropfen helfen, ganz selten muss dann aber auch das betroffende Auge entfernt werden, wenn der Augeninnendruck nicht mehr gesenkt werden kann. 
Leider können wir bei Aufnahme und Vermittlung eines Tieres mit solch einem Krankheitsbild niemals sagen, wie sich dies weiter entwickelt. In fast allen Fällen sterben die Tiere allerdings am Alter oder leider an anderen Erkrankungen bevor eine Augenerknöcherung überhaupt Probleme machen könnte. Wir hoffen, dies ist kein Hinderungsgrund diesem Meerschweinchen ein neues Zuhause zu schenken.

Hinweis: Innenhaltung. Vermittelbar nach Abheilen seines Milbenbefalls
   
  Wir wünschen uns für unsere Tiere ein Gruppengröße von mindestens DREI Tieren und vermitteln nur in Ausnahmefällen  in eine Zweierhaltung.
Interesse? Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

  • Tobiah__gro_links
  • Tobiah__gro_oben
  • Tobiah__gro_rechts
  • Tobiah__gro_vorne

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen