Geboren: Juni 2014 Aufnahme-/Rücknahmedatum: 12.07.2020

 

Flashy ist bei uns ein altbekanntets Gesicht. Im Januar 2019 wurde die taffe Schweinedame zusammen mit ihrer Freundin SOS-Cleopatra bei uns abgegeben. Flashy war ein richtiger Brummer zu diesem Zeitpunkt. Stolze 1,4 kg brachte sie auf die Waage. Doch zeigte sich auch, dass dieses Gewicht unter anderem auch von ihren beiden Zysten her rührte. Auf der rechten Seite schleppte sie eine zitronengroße Zyste mit sich rum, die Zyste auf der linken Seite war nicht unbedingt kleiner. Diese schränkten Sie zum Teil auch in ihren Bewegungen ein, weshalb wir schnell handelten und eine Punktion der Zysten in betracht zogen. Diese Behandlung musste in mehreren Terminen erfolgen, da sie nicht so viel Flüssigkeit auf einmal verlieren sollte. Flashy machte das toll mit und wenig später folgte auch schon eine Anfrage für den süßen Kloß.

Zusammen mit ihrer aktuellen Partnerin im Gehege zog sie zu einem Senior-Bock. Allerdings war diese Kombination alles andere als vorteilhaft für sie. Flashy neigt dazu, Oberwasser zu bekommen wenn weniger durchsetzungsfähige Schweine mit im Gehege sind. So fing sie an, ihre Partnerin zu mobben und zu jagen. Der 8-jährige Bock hatte auch wenig Kraft dazwischen zugehen.

Nach seinem Ableben zog ein neuer Mann ins Gehege ein, dieser hatte wenig Probleme mit Flashy und sie gut unter Kontrolle. Er wusste auch gekonnt die Mobbing-Attacken zu verhindern. So ging es dann einige Zeit auch gut, bis zu dem Zeitpunkt wo es ihrer Partnerin gesundheitlich schlechter ging und sie wieder ihre Chance witterte. Es stand der Entschluss fest, dass das kranke kleine Bündel zu uns zurückkommt, wo sie in ruhiger und friedlicher Umgebung gepflegt werden kann. Flashy war nun mit dem Bock vorerst alleine. Allerdings, wie es leider manchmal so ist, jagt ein Unglück das nächste und so verstarb plötzlich kurze Zeit danach der Schweinebock. Ein Schock für alle. Die Erfahrungen dieser Zeit, gepaart mit den Folgen der Corona-Pandemie, welche die Besitzerin ebenfalls hart getroffen haben, zog Flashy zurück in den Verein, wo sie in einer Großgruppe die Möglichkeit hat von ihren Höhenflügen wieder runterzukommen.

Sie lebt nun mit einem Bock und weiteren 5 selbstbewussten Damen zusammen. Sie hat sich gut in ihrer neuen Gruppe eingefunden. Ihren Namen bekam sie übrigens noch bei ihren damaligen Haltern vor SOS. Die Zeichnung in ihrem Gesicht ähnelt einem Blitz. Und wer Flash Gordon kennt, wird hier wahrscheinlich den Zusammenhang erkennen ;-)In ihrem Zuhause nach Vermittlung bekam sie dann den Namen Ulrike, welcher erstaunlich gut zu diesem süßen Ding passt und den ein und anderen auch zum Schmunzeln bringt.

Leider machen ihr immer noch die Zysten zu schaffen, in der Zeit nach ihrer Vermittlung haben sich die fiesen Biester wieder gut gefüllt. Hier müssen definitiv Therapieansätze gefunden werden, die zu Flashy passen und bei ihr anschlagen. Hinzu kommt, dass das süße Näschen nun auch nicht mehr die Jüngste ist. Mit diesem Hintergrund haben wir uns entschlossen, Flashy zu verpaten, sodass sie jederzeit die Aufmerksamkeit und medizinische Versorgung bekommt, die nötig sind. Flashy hofft daher sehr, dass es liebe Patentanten und Patenonkel gibt, die sie dabei begleiten.

Vielen-lichen Dank sagt Flashy- und wir natürlich auch!

  • Flashy_gro_vorne
  • flashy2
  • flashy3
  • flashy4
  • flashy5

- Flashy bedankt sich ganz herzlich bei ihren Patentanten Franzi W. und Doris K. -

- Sie möchten eine Patenschaft für Flashy übernehmen? >>>>> Hier geht es zum  -  Patenschaftsantrag   <<<<<

Flashy lebt in der Patenpflegestelle Elz.


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.