Ein rotes Langhaarmeerschweinchen liegt in einer Hängematte.

Glücksschweinchen Luna (SOS-Cybilla) chillt ganz entspannt in einer gemütlichen Hängematte, für diesen Zuckerschock verleihen wir ihr den Titel Kuschelschweinchen des Monats Mai. laughing

Eure Schweinchen möchten auch gerne mal Kuschelschweinchen des Monats sein? Gerne könnt ihr uns Fotos von euren Schweinchen, die es sich in SOS-Kuschelsachen gemütlich gemacht haben, per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken. Bitte schreibt aus Datenschutzgründen bei der Einsendung dazu, dass Ihr mit der Veröffentlichung der Bilder einverstanden seid.


 

Heute geht es um "Der Widerspenstigen Zähmung!" Eine der häufigsten Fragen, die wir oft hören ist "wie bekomme ich meine Meerschweinchen zahm?" Da hat man sich nun die süßen kleinen Fellbälle in die Wohnung geholt, und weiß natürlich auch, wie alle guten Tierhalter:innnen, dass Schweinchen keine Kuscheltiere sind, aber so ein bisschen Interaktion mit den Tierchen, aus der Hand füttern, vielleicht auch mal übers Köpfchen streicheln oder einen kleinen Trick beibringen, wünschen wir uns doch alle...Deswegen haben wir Euch mal die Top Ten Hinweise zu diesem Thema zusammengestellt 🤩


1. Am aller aller wichtigsten ist artgerechte Haltung. Wenn das gegeben ist (genug Platz, andere Tiere, gute Ernährung, tierärztliche Betreuung), dann geht es den Tieren gut. Und das ist erstmal die Hauptsache - ja, die anderen Tiere sind dann wichtiger als das Zweibein - und das ist gut so!


2. Jeder Jeck ist anders. Und auch jedes Schweinchen. Es gibt Tiere, die werden geboren und sind sofort die aufdringlichste Fritte der Welt und andere haben bei der Andenkondor-Schulung genau aufgepasst und sind eher skeptisch...Das sagt nichts über Eure Haltung aus, die Kleinen haben eben auch Charakter.


3. Geduld, Geduld, Geduld. Manchmal muss man das Basilikumblatt 10 Minuten lang hin halten, aber es lohnt sich! Gebt den Kleinen Zeit.


4. Natürlich sollen die Tiere nicht in lauter/stressiger Umgebung sein, aber wenn sie "mit wohnen", das heißt in einem Raum sind, durch den öfter mal Menschen gehen, sie ansprechen oder ein Leckerchen rein reichen, gewöhnen sie sich mehr an die Zweibeins und werden zutraulicher.


5. Sagten wir schon Geduld? Erwartet von neuen Tieren nicht zu viel, manche - gerade Tiere, die aus schlechter Haltung kommen - brauchen bis zu einem Jahr, bis sie völlig auftauen und dem Menschen vertrauen.


6. Meerschweinchen sind intelligente kleine Wanzen und so lange es zu ihren Bedingungen passiert (im Gehege, sie können jederzeit weg), übt gerne kleine Tricks mit ihnen: An die Scheibe stellen, mit einem Bein winken, sich drehen, auf die Hand stellen - das macht ihnen auch Spaß und schafft Bindung.


7. Der wöchentliche TÜV ist eine wichtige Sache: Macht ihn Schweinchengerecht und so schnell, aber auch so gründlich wie möglich - ein bisschen gewöhnt sein "gehändelt" zu werden, ist immer gut. Und natürlich gibt es für ein erfolgreiches Nägelchen schneiden dann mindestens eine Cocktailtomate oder ein Petersilienröschen!


8. Stichwort: Liebe geht durch den Magen! Leckereien wie Kräuter, Obststückchen, Gemüsebällchen gerne immer aus der Hand füttern. Dann lernen die Kleinen, dass wir nur das beste für sie wollen!


9. Seid nicht enttäuscht, wenn die Tiere auch nach mehreren Monaten noch bei lauten Geräuschen oder plötzlichen Bewegungen fliehen. Das hat nichts mit mangelndem Vertrauen zu tun: es sind Fluchttiere und das werden sie immer beibehalten - das sichert ihnen in der freien Wildbahn das überleben.


10. Sagten wir schon Geduld? Makini zeigt hier auf jeden Fall: Das lohnt sich!

 

Ein Meerschweinchen steht auf einer Hand.


 

HIER haben wir euch eine besondere Edition von Kuschelrollen mit Meerschweinchen-Motiven vorgestellt. Noch sind 5 dieser Rollen zu haben, sie kosten je 15€ zzgl. 4,99€ Versand. Der Erlös kommt zu 100% unseren Schützlingen zugute. smile Bestellen könnt ihr die Rollen per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgende Röhren sind noch zu haben:

Zwei Kuschelrollen mit Meerschweinchen-Einhorn Motiv.

2x Rolle "Magisches Schweinchen" 1x verkauft

 Zwei Kuschelrollen mit Meerschweinchen und Kirsch Motiv.

2x Rolle "Kirsch-Schweinchen"

und

Zwei Kuschelrollen mit Meerschweinchen und Kleeblatt Motiv.

1x Rolle "Glücks-Schweinchen" verkauft

Sehr gefreut haben wir uns über das tolle Feedback einer Bestellerin, die ihren Schweinchen die Blumen-Rollen zusammen mit passenden Hängematten spendiert hat! laughing

Ein weißes Meerschweinchen mit schwarzer Nase liegt in einer Hängematte.

Ein rotes Rosettenmeerschweinchen liegt in einer Hängematte.

Wir danken euch von Herzen für eure Unterstützung durch den Kauf unserer Kuschelartikel!!!laughing


 

Im Januar 2020 kam der kleine Schweinemann zu uns in den Verein, er blickte auf eine furchtbare Vorgeschichte zurück. Aufmerksame Passanten hatten den kleinen Bub in einer Tüte aufgefunden und ihn ins Tierheim Heppenheim gebracht. Für Baggy war dies Rettung in letzter Sekunde, er war voller Milben, fast nackt, ausgehungert und entkräftet. In diesem Zustand war er herzlos von seinen Vorbesitzern ausgesetzt worden, in der Kälte und seinem desolaten Zustand hätte er sicherlich nicht mehr lange durchgehalten.
 
Im Tierheim Heppenheim bekam er den Namen Baggy nach seinem Fundort in einer Tüte, engl. bag. Dort wurde sich umgehend gut um ihn gekümmert, er wurde umsorgt und gepflegt und so nahm er auch in den ersten Tagen gleich an Gewicht zu. Zu seinem Alter war natürlich nichts bekannt, er machte aber den Eindruck eines älteren Schweinchens. Außerdem fiel auf, dass Baggy ein Handicap in Form einer Beinfehlstellung hatte. Durch diese Beeinträchtigung konnte sich Baggy eher umständlich und eingeschränkt bewegen, in einer Vermittlungsgruppe mit andauernden Vergesellschaftungen und damit verbundenem Stress, wie es im Tierheim auf Dauer nun einmal der Fall gewesen wäre, hätte er sich nicht zurechtgefunden. In der ersten Zeit, die recht pflegeintensiv war, saß Baggy daher zunächst alleine, damit er zur Ruhe und sich aufpäppeln lassen konnte.
 
Da wir in der Vegangenheit schon mehrfach gut mit dem Tierheim Heppenheim zusammengearbeitet hatten, kam es schließlich zustande, dass Baggy zu SOS ziehen konnte, damit er dort in einer ruhigen Patentiergruppe ein Für-Immer Zuhause bekommen konnte.
 
In der Pflegestelle angekommen, sollte Baggy nun in nette Damengesellschaft kommen. Die Vergesellschaftung scheiterte jedoch überraschend, da der liebe Bub große Angst vor der Weiblichkeit hatte. Besonders die Damen mit dunklen Fellfarben waren ihm äußerst unheimlich. Auch ein weiterer Versuch, Baggy nur mit hellfarbigen Weibchen zusammenzuführen, scheiterte. Baggy schien einfach nicht für Schweinchendamen gemacht zu sein. Nun war guter Rat teuer. Versuchsweise setzte seine Pflegemama ihn mit einem ruhigen und lieben Vermittlungsbub zusammen und das war offenbar die richtige Lösung für Baggy. Die beiden Jungs klärten nur kurz die Rangfolge und wurden in kürzester Zeit dicke Freunde. Von seinem Kumpel Finley lernte Baggy nun auch Schritt für Schritt, wie es war, ein umsorgtes und geliebtes Schweinchen zu sein. Zusehends fasste er Vertrauen zu seiner Pflegemama, bewegte sich selbstverständlich im Gehege und genoss die weichen Kuschelsachen.
 
Seine Beinfehlstellung wurde noch einmal tierärztlich abgeklärt, es schien sich um einen alten Bruch zu handeln, der nicht behandelt worden war und deshalb falsch zusammengewachsen war. Durch die Ansprache von Finley, der auch stets Rücksicht auf das Handicap seines Kumpels nahm, wurde Baggy sogar wieder beweglicher. In jeder Hinsicht blühte Baggy auf, er bettelte um Leckerchen, chillte viel auf seinen geliebten Kuschelsachen und auch sein Fell wuchs wieder schön nach. Aus dem verhuschten Zottelchen wurde ein wunderschöner Langhaarbub!
 
So verbrachten die beiden Jungs ein schönes gemeinsames Jahr, bis im Februar 2021 Finley leider über die Regenbogenbrücke zog. Natürlich sollte Baggy nicht alleine bleiben, er lernte seine große Liebe Enja kennen. Mit dieser Dame lief es nun ganz anders als bei Baggys ersten Vergesellschaftungsversuchen: Baggy war gleich Feuer und Flamme, keine Spur von Angst! Mit Enja entpuppte sich der schüchterne Bub als großer Charmeur.
 
Die beiden verlebten noch ein wunderschönes Jahr zusammen, sie genossen ihr Leben in vollen Zügen und auch sein Handicap machte Baggy keine größeren Probleme. Seine Gesundheit war jederzeit gut, er hatte guten Appetit und machte einen sehr zufriedenen Eindruck.
 
Überraschend fand seine Pflegemama ihn am 25.03.2022 friedlich eingeschlafen im Gehege vor. Nichts hatte darauf hingedeutet, dass sich der liebe Bub auf die große Reise machen würde.
 
Voller Trauer nehmen wir Abschied von unserem zuckersüßen Bub, der in seinem Leben so schreckliche Erfahrungen machen musste, uns aber dennoch Vertrauen schenkte und sein neues Leben mit einem lauten "Ja" annahm und im Alter sogar noch eine tiefe Freundschaft und eine große Liebe erfahren durfte.
 
Aufgrund seiner Vorgeschichte wissen wir natürlich nicht, wie alt Baggy tatsächlich wurde. Da er aber bereits als älterer Bub bei uns ankam, gehen wir davon aus, dass er ein stolzes Alter erreicht haben muss. Leb wohl, lieber Baggy und danke, dass du so viel Freude gegeben und angenommen hast!
 
Ein Meerschweinchen sitzt in einem Kuschelnest.
 
"Still wird's! Und als den tiefen Frieden
ein leises Wehen jetzt durchzog,
da mocht' es sein, daß abgeschieden
die Erdenseele aufwärts flog."
Theodor Fontane
 
Lass es dir gutgehen, lieber Baggy, wo immer du jetzt bist!

Ein Meerschweinchen isst ein Pak Choi-Blatt
Makini im Glück - ein riesiges Pak Choi-Blatt nur für sie alleine!!! (Psst und als Reserve dient da noch eines als Fußbänkchen...)cool


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.