Hallo liebe Zweibeins,

hier ist euer Willi, der Wuppser! Boah, ich hab megaspannende News für euch!!! Hier sind zwei neue Mädels eingezogen!!! Und ein Bub auch noch!!! *aufgeregt muig*

Herrje, ich bin schon wieder viel zu schnell! *schäm muig* Bevor die Neuen kamen, war da nämlich noch die Geschichte mit meinem Auge. Ich kleiner Tollpatsch hab es doch tatsächlich geschafft, mir einen doofen Heuhalm ins Auge zu pieksen, meine Hornhaut hat eine kleine Verletzung abbekommen. *seufz muig* Für mich hieß das ab zur Weißkittelfrau und dann jeden Tag 2x Salbe ins Auge. Boah, war das doof! *jammer muig*

Aber dank der guten Pflege ist alles ganz schnell verheilt und jetzt kann ich endlich zum interessanten Teil des Berichts kommen: die drei Neuen sind angekommen! *freu muig* Die beiden hübschen Vermittlungsdamen Helena und Lela zogen in unsere Gruppe und natürlich fanden wir sie alle sofort sehr nett und haben sie herzlich bei uns begrüßt. Womit ich aber nicht gerechnet habe, war, dass auch noch ein neuer Bub bei uns einzieht - Vermittlungsbub Stompi!!! *verdattert muig*

Schaut mal, das isser, das Böse lauert in den Tiefen des Würfels...

Ach Quatsch, ich hab doch nur Spaß gemacht! *schelmisch muig* Der Stompi ist ein super Kumpel, ein kleines Kratzerchen an meiner Nase später haben wir das unter uns fix geklärt und jetzt kümmern wir uns gemeinsam um die wichtigen Sachen im Leben eines Schweinchens: ESSEN!

Das mit Stompi kam nämlich so, dass er ganz traurig war, dass seine beiden Mädels ohne ihn zu mir ziehen sollten, deshalb haben meine Pflegeeltern zusammen mit der Pflegemama der Drei beschlossen, es zu probieren, dass der Stompi mit zu uns zieht. Sie haben bestimmt gedacht, bei so einem lieben Bub wie mir wird das sicherlich klappen und natürlich hab ich sie nicht enttäuscht! *stolz muig* Jetzt sind wir schon eine richtig eingeschworene harmonische Gruppe geworden! Alle mittendrin, statt nur dabei, hihi! *begeistert muig*

Wenn wir nicht gerade am Essen sind, chillen wir auch gerne und machen all das, was Schweinchen eben macht. Die Helena möchte bestimmt noch einen Nebenjob als Füßchenmodel haben, guckt mal:

Die Dame möchte sich dazu nicht äußern und hält sich lieber an das leckere Gras...

Ich grüße alle meine Patinnen, habt einen tollen Sommer und danke dafür, dass ihr mich so doll liebhabt!!! smile

Viele liebe Muigs von

eurem Willi Wuppser


 

Glücksschweinchen Ari (SOS-John Boy) träumt von den vielen aufregenden Eindrücken aus der Fußball EM. wink

Wenn ihr auch Interesse an verschiedenen Kuschelsachen für eure Meerschweinchen habt, schaut doch mal *HIER* vorbei.

Eure Schweinchen möchten auch gerne mal Kuschelschweinchen des Monats sein? Gerne könnt ihr uns Fotos von euren Schweinchen, die es sich in SOS-Kuschelsachen gemütlich gemacht haben, per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken. Bitte schreibt aus Datenschutzgründen bei der Einsendung dazu, dass Ihr mit der Veröffentlichung der Bilder einverstanden seid. Aufgrund der zahlreichen Einsendungen können wir leider nicht jedes Bild verwenden, danke für euer Verständnis!


 

... gibt es offenbar auch in so manchem Meerschweinchengehege. Hier gilt wohl: Vorwärts einparken, bitte! cool

Habt alle einen schönen Sonntag!


 

Muig, liebe Zweibeins,

gar nicht lang ist es her, dass ich - Herr Karlson mein Name - euch in den News ausführlich erzählt habe, was ich alles erlebt habe und wie es mir so geht. Nun, vielleicht erinnert ihr euch, dass es mit mir und den Damen so eine Sache ist... Wie, das wisst ihr nicht mehr? Dann lest doch gleich meine Story HIER nach, damit ihr versteht, was ich meine! *erklär muig*

Nun, vor etwa vier Wochen ist meiner Pflegemama aufgefallen, dass ich ein ganz dickes Ohr habe. Natürlich hat sie mich umgehend zur Weißkittelfrau gebracht und sie hat nach dem Saubermachen gemeint, dass mich da wohl eine von meinen Damen erwischt hat, denn da waren sogar Zahnspuren zu sehen. Stellt euch das mal vor, Zahnspuren! *empört muig* Das muss wohl so passiert sein, dass ich mal wieder einem Mädchen ein bisschen zu nachdrücklich sagen wollte, wie lieb ich sie habe und sie fand das nicht so charmant. *bedröppelt muig* Natürlich hat sie gar nicht gewollt, dass das passiert, da bin ich ganz sicher und böse bin ich ihr deswegen natürlich auch nicht! *naiv muig* Wer es denn war, verrate ich meiner Pflegemama natürlich nicht, das bleibt unser Geheimnis! *gentleman muig*

Da auch Eiter aus meinem Öhrchen kam, musste ich einige Zeit Antibiotika nehmen und auf mein Ohr musste meine Pflegemama ein Wundgel auftragen. Die Prozedur mit dem Wundgel war ein schöner Spaß für meine Pflegemama! *zwinker muig* Kaum hat sie es geschafft, das Gel auf die Wunde zu bekommen, hab ich nämlich plötzlich 38 Pfoten statt 4 bekommen und verteilte das Zeugs überall, wo es nicht hinsollte - auf meine Pflegemama und in der ganzen Küche! *kicher muig* Von meinem wehen Ohr hab ich eigentlich gar nicht viel bemerkt, solange es alle in Ruhe gelassen haben, aber wehe, jemand ging da dran, zum Saubermachen oder Eincremen *zur Pflegemama guck* - da wurde ich gleich zum Schüttelmonster, sag ich euch!

Inzwischen geht es meinem Öhrchen aber wieder gut, die Geschichte ist gut abgeheilt und mein Öhrchen braucht auch keine Pflege mehr! *erleichtert muig* Die Weißkittelfrau ist auch zufrieden mit mir.

Nun denn, dann kann ich doch direkt wieder meinen nächsten Annäherungsversuch bei den Damen starten! *macho muig* Die süße Galadriel, irgendwann verfällt auch sie mir, das werdet ihr schon sehen! Ja doch, ganz bestimmt! *schmacht muig*

Euer Herr Karlson


 

Im Dezember 2017 kam der hübsche Husch zum Verein, da es in der Böckchengruppe in seinem ehemaligen Zuhause leider nicht mehr klappte. Da Patenmädchen Insa, die inzwischen leider über die Regenbogenbrücke gegangen ist, verwitwet und dringend auf der Suche nach einem neuen Partner war, zog der liebe Bub direkt in sein neues Zuhause an die Seite von Insa. Gleich auf Anhieb kam er mit der etwas schwierigen Schweinchendame zurecht, die beiden wurden ein tolles Paar. Die Schweinchen lebten in diesem tollen Gehege:

In dem großzügigen Eigenbau ist jede Menge Platz zum Herumwuseln und jede Menge Unterschlupfe, Röhren und Häuschen gibt es hier auch. Huschs Familie gestaltet die Gehegeeinrichtung immer wieder um und das findet Husch sehr spannend und kontrolliert es immer sofort.

Nachdem seine Partnerin im hohen Alter von 7 Jahren über die Regenbogenbrücke gezogen ist, zog bald darauf ein neues Weibchen zu Husch. Inzwischen ist der liebe Bub mit seinem dritten Mädel zusammen, einer Dame aus einem örtlichen Tierheim, mit dem er sich ebenso sehr gut versteht.

Huschs aktuelle Partnerin Xena

Husch wird von seiner Familie als Genießer und Lebemann beschrieben, der zu all seinen Mädels immer sehr lieb und fürsorglich ist. Inzwischen ist der kleine Mann 4 Jahre alt, gesundheitlich geht es ihm sehr gut. Er hat lediglich einige Fettknubbel, die unter tierärztlicher Beobachtung stehen und ihm keinerlei Probleme bereiten.

Husch hat einen guten Appetit und freut sich stets über das angebotene Catering, er hält problemlos sein Gewicht und lässt es sich rundum gutgehen.

In Huschs Zuhause wohnt übrigens noch eine weitere Schweinchengruppe in einem separaten Gehege, das ebenfalls sehr schön und liebevoll eingerichtet ist. smile

Lieber Husch, wir freuen uns, dass es dir so gut geht!!! laughing


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.