Glücksschweinchen Loulou will hoch hinaus!smile


 

Tia kam im August 2019 in den Verein, ihre Pflegemama erzählt aus ihrem Leben und wie es ihr in ihrer Zeit hier bei uns im Verein ergangen ist am besten, sie hat die Zeit mit ihr gemeinsam verbracht und kannte die liebe Maus am besten.
 
"Sie war das letzte verbliebene Schweinchen in der Gruppe und zusätzlich noch sehr krank, da Tia eine Schilddrüsenüberfunktion hatte und starken Durchfall. So kam Sie mit 600g und stolzen 7 Jahren bei uns an.
Als die Besitzerin Tia zu uns in die Pflegestelle brachte waren wir sofort verliebt. Uns schaute eine magere, aber voller Neugier und lebensfrohe kleine Dame an. So schlecht wie es Tia ging, haben wir uns darauf eingestellt, ihr die letzten Wochen so schön wie möglich zu gestalten. Tia war so schwach, dass sie beim Fressen einfach eingeschlafen ist und sich auch nur schwer auf den Beinen halten konnte. Trotz diesem Umstand hat Tia sich in unserer jungen 3 er Gruppe von 1,5 Jahren sehr gut eingelebt und schnell in Trudi eine beste Freundin gefunden. Meistens lagen sie zusammen und wenn Henry doch mal zu grob war ging Trudi sofort dazwischen. Durch mehrmaliges extra füttern in der oberen Etage und Gabe von Medikamenten verbesserte sich Tias Zustand langsam. Im Oktober 2019 wurde dann auch noch ein stark vergrößertes Herz festgestellt. Mit dem verabreichten Herzmittel konnte sie aber gut eingestellt werden. Über regelmäßige Blutuntersuchungen wurde der Schilddrüsenwert überprüft und die Medikamentendosis angepasst. Nach 1 Jahr hatten wir voller Freude einen normalen Schilddrüsenwert erreicht und Tia ging es ganz gut. Der Wechsel zwischen Phasen mit gutem Gewicht von fast 800 g und dann wieder knapp 600g wechselten ständig. Tia hatte aber so einen Lebenswillen, dass Sie sich immer wieder fürs Leben entschieden hat. So konnten wir den Wunsch der Besitzerin erfüllen und Tia nochmal tolle Freunde und ein liebevolles Zuhause schenken.
 
Tia war immer beim Füttern ganz vorne dabei und hat  jedes Leckerli verteilen sofort bemerkt. Durch ihre schlanke Figur hat sie bei ihren täglichen extra Fütterungen alles bekommen was ein Schweinchenherz höher schlagen lässt. Kräuter in allen Variationen, getreidefreie Pellets, getrocknetes Gemüse und natürlich frisches Gemüse so viel wie Tia fressen konnte. Zur Freunde der Anderen blieben immer einige Reste im Streu versteckt. So warteten sie gierig darauf, dass die obere Etage geöffnet wurde. Tia hat sich mit dem Trubel um sie herum sehr wohl gefühlt und war immer mit dabei, auch wenn sie nicht mehr an den Joggingrunden teilgenommen hat. Anfang Januar 2021 ging es Tia schlecht und sie konnte ihr Gewicht einfach nicht mehr halten und auch den Durchfall haben wir nicht mehr in den Griff bekommen. Die Kotuntersuchung zeigte einen Bakterienbefall, der für unsere süße Tia zu viel war. Durch die wenige Bewegung bekam sie auch noch einen Ballenabszess. Am 20.01.21 haben wir dich gehen lassen. Wir sind traurig und gleichzeitig froh, dass wir 1,5 Jahre mit dir verbringen konnten. Das hätten wir nie gedacht, als wir dich das erste Mal sahen."
 
Tia durfte stolze 8 Jahre alt werden. Komm gut an, liebe Maus!
 
"Wenn Ihr mich sucht,
sucht in eurem Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden,
lebe ich in euch weiter."
Rainer Maria Rilke
 
Leb wohl, süße Tia und lass es dir gut gehen im Land der immergrünen Wiesen!



Die letzten Monate sind für alle Beteiligten nicht einfach gewesen. Es gab und gibt viele Einschränkungen, Verluste und auch die sozialen Kontakte mussten zurück geschraubt werden.
Aufgrund dieser Situation kommt es vor, dass Tiere, egal welcher Rasse oder Herkunft, angeschafft werden. Man hat Zeit, ist eingeschränkt, kann zumindest mit dem Hund spazieren gehen, mit der neuen Katze spielen oder auch für die Kinder sind doch gerade jetzt Kleintiere, egal ob Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster etc. eine schöne Abwechslung.

Wir möchten gerne dem Tierheim Bergheim mit seiner schönen Aktion auf Facebook folgen.

FREUND FÜR’S LEBEN! NICHT FÜR DEN LOCKDOWN

Jedes neue Familienmitglied muss sehr gut überlegt sein. Jedes Lebewesen hat seine Bedürfnisse, welche respektiert und erfüllt werden müssen – auch NACH der Zeit des Lockdowns.

Gerade bei Meerschweinchen (dies gilt natürlich auch für Kaninchen, Hamster, Ratten Mäuse etc.), welche klein und possierlich sind, werden die Anforderung der Haltung, der Ernährung und vor allem bezüglich der Anfälligkeit an Krankheiten und der Höhe der Tierarztkosten, völlig unterschätzt. Wir beraten jeden Interessenten in dieser Hinsicht sehr gerne.
Unser dringender Appell an alle, die mit dem Gedanken spielen, sich in dieser Zeit neue Familienmitglieder anzuschaffen: Können die Bedürfnisse auch nach dem Lockdown erfüllt werden? Werde ich den Ansprüchen weiterhin gerecht? Und habe ich auch im normalen Alltag die Zeit und das Geld für meinen neuen FREUND?
Auch als aktuelle Beschäftigungstherapie sind Kleintiere für Kinder nicht geeignet, wenn sie nur für den Zweck des Kuschelns und der Bespaßung angeschafft werden. Meerschweinchen sind reine Beobachtungstiere. Mit Geduld, Verständnis und Zeit können sie sehr zahm werden und lernen auch den einen oder anderen Trick. Aber für kleine Kinderhände sind sie nicht geeignet.

Alle Tiere, die aufgrund der aktuellen fehlenden Freizeitbeschäftigung angeschafft wurden, landen früher oder später in den Tierheimen und Tierschutzvereinen, welche durch das vergangene Jahr finanzielle große Einbußen haben. Die Kassen sind leer und trotzdem benötigen die Tiere weiterhin ihr Futter und auch der Tierarzt muss bezahlt werden. Die Neuaufnahmen zu stemmen wird eine weitere große Herausforderung werden, neben der kleinen Seele, die von A nach B geschoben wird. Wir
freuen uns über jedes Tier, was ein neues, artgerechtes und dauerhaftes Zuhause findet, auch in dieser Zeit.
                                                                                                                                            

Unsere Patenschweinchen, vertreten durch unser Schützling Miss Moneypenny, möchten die Aktion gerne mit unterstützen


 

Auch wenn in Zeiten von Corona klassische Besuche zur Nachkontrolle natürlich im Sinne des Gesundheitsschutzes nicht möglich sind, möchten wir gerne wissen, wie es unseren Schützlingen nach der Vermittlung in ihrem neuen Zuhause geht. Denn genau das sehen wir auch als unsere Aufgabe an, wir möchten die Tiere, die von uns vermittelt werden, ein Leben lang begleiten und stehen natürlich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Deshalb bieten wir derzeit an, uns Feedback per Email mit aktuellen Fotos zu schicken, eine andere Möglichkeit ist der Austausch per Videoanruf.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den Haltern bedanken, dass die Zusammenarbeit auch in diesen schwierigen Zeiten so gut klappt! Wir möchten heute die schönen Bilder und Zeilen eines solchen Feedbacks mit euch teilen.laughing

 

Vor ein paar Tagen konnte ich schöne Bilder von meinem Schweinchen-Zimmer machen – ja, die Schweinis haben bei mir den Luxus eines eigenen Zimmers. Miete zahlen sie aber leider keine! Aktuell habe ich ja noch Patenböckchen Luis und Emma (SOS Coffee).

Luis war nicht so fotogen und hat die Flucht ergriffen. Entsprechend berichte ich heute nur über die Haltung selbst. Ein Update zu Luis folgt dann, sobald ich ihn vor die Linse bekomme.


Noch ein paar Erklärungen zu meinem Schweinchenzimmer:

Der Stall ist Marke Eigenbau #selbstistdiefrau
Unten drinnen liegt Teichfolie aus.
Er steht auf Alu-Beinen, damit ich eine schöne Höhe zum Füttern und Reinigen habe.
Es sind etwas über 3qm, wenn ich es noch richtig weiß.
Ich habe zudem eine Überwachungskamera, die in Farbe sendet und via App gesteuert und angepeilt werden kann, sodass ich auch unterwegs sehen kann, was los ist.
Automatisiert beleuchtet ist der Käfig auch, sodass bei Dämmerung oder nach Bedarf indirektes Licht hinter den Rückwänden an geht.
Unterm Käfig sind ausziehbare Körbe angebracht (für Kuschelsachen).
Schweinchen-Bilder hängen ebenfalls an der Wand.Und: ich habe einen großen schwarzen Rahmen, an welchem meine Engelchen (auch Urlauber-Engelchen) verewigt werden, sodass sie immer noch Teil der Gruppe sind. Die liebe Yina fehlt hier leider noch!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unserer Patentierpflegestelle Kehl für das beispielhafte Feedback! Natürlich ist es toll, wenn die Schweinchen in den Luxus eines eigenen Zimmers und der erwähnten Extraausstattung (z.B. Kamera) kommen, doch dies ist selbstverständlich kein Muss! wink

Ihr Süßen, schön, dass es euch so gut geht, genießt euer Leben in diesem Schweinchenparadies! laughing


 

 

... und kuschelt sich bei diesem Schmuddelwetter richtig gemütlich ein!
 
 
 
Lasst es euch gut gehen!
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.