Leute, draußen schneit es ja! *erstaunt muig* Da macht man es sich doch am besten in einer kuscheligen, warmen Rolle gemütlich! *zufrieden muig*

Glücksschweinchen SOS-Laarni schickte uns diese zauberhaften Grüße! Frohes Kuscheln, süße Maus! laughing


 

Wir möchten uns heute von ganzem Herzen bei allen Paten bedanken, die uns im letzten Jahr unterstützt haben, sowie auch bei allen, die zu Weihnachten 2020 (erneut) an ihre kleinen Fellknäuel - und oft auch die Pflege-Zweibeiner - gedacht und sie glücklich gemacht haben!! Es kamen wieder so viele liebevoll ausgesuchte und mit Bedacht gesendete Sachen aller Art wie Kuschliges, Kulinarisches etc.  bei den Schweinchen an. Dies ist keineswegs eine Selbstverständlichkeit, und die Freude sowie der Genuss waren sehr gross!

 

Auch möchten wir uns bei allen lieben Unterstützern bedanken, die uns zu Weihnachten mit einer Spende bedacht haben!

Wir könnten unsere Arbeit ohne euch alle in dieser Form nicht leisten, daher ein grosses

 

Dankeschön von ganzem Herzen!

 

 

Stellvertretend für alle Patenschweinchen zeigt hier unsere Lauren welchen Spass sie am Auspacken hatte - 

die kleine Frech-Mamsell hat sogar den beigelegten Brief auf Essbarkeit untersucht...

 

 

Ein kleines Wort-

Danke!

findet zu dir,

weil grosse Worte für alles,

was ich sagen möchte

zu klein sind dafür.

(Monika Minder)

 


 

Patenschweinchen Radieschen futtert ein Radieschen, ist das jetzt ein Fall von Kanibalismus?embarassed


 

Ein zufriedenes Kuschelschweinchen, das von seinen Gurkenschnipplern mit einem Kuscheltipi verwöhnt wurde, schickte uns diese zauberhaften Grüße!

Wenn auch Ihr Interesse an unseren verschiedenen Kuschelartikeln habt, schaut doch mal *HIER* vorbei.

Eure Schweinchen möchten auch gerne mal Kuschelschweinchen des Monats sein? Gerne könnt Ihr uns Fotos von Euren Schweinchen, die es sich in SOS-Kuschelsachen gemütlich gemacht haben, per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken. Bitte schreibt aus Datenschutzgründen bei der Einsendung dazu, dass Ihr mit der Veröffentlichung der Bilder einverstanden seid.

 


 

Guten Morgen Ihr Lieben,
 
 
genau, ihr seht richtig. Ich bin beim Tierarzt und habe mir gedacht, ich melde mich direkt von dort bei euch. Denn ist ganz viel passiert seit meiner großen Operation. Ich wollte euch als erstes mal meinen Bauch zeigen. Habe da jetzt eine ganz große Narbe.
 
 
Könnt ihr die sehen? Die ist cool, oder? Mir wurde gesagt, dass eine Narbe bedeutet, dass ich stärker gewesen bin als das, was versucht hat, mich zu verletzen. Und bei der Größe bin ich total stark. Aber mit der Zeit wächst ja Fell drüber 😉
 
Aber wie ihr sehen könnt, ist da nicht nur eine Narbe, sondern es hat sich ein Knubbel gebildet. Und deswegen bin ich in der Zwischenzeit immer wieder bei meiner Tierärztin gewesen. Ich habe auf die Fäden allergisch reagiert. Im Knubbel ist ganz viel Eiter gewesen. Also musste das alles entfernt werden, ausgekratzt, gespült und alle restlichen Fäden kamen raus. Aber zum Glück ist die Reaktion direkt unter der oberen Hautschicht und im Bauchraum ist alles gut. Aber das hat gestunken, sag ich euch. Davon zeig ich euch besser kein Foto, das kann und mag ja auch nicht jeder so sehen.
 
Danach saß ich wieder auf meinen Handtüchern, immer noch mit einem Loch im Bauch, einer Tamponage und wurde täglich gespült. Der erste Tag war ja noch ok. Ich bin gut gelaunt gewesen, habe natürlich gleich erst mal mein Frühstück zu Ende gefuttert. Aber seitdem bin ich nicht so gut drauf. Das juckt alles, tut weh und alles nervt. Meine Pflegemama muss mich immer wieder zufüttern. Ich bekomme natürlich Schmerzmittel und sie spült  das jeden Tag.
 
Auch habe ich keine Lust auf meine WG Kollegen. Die sollen alle weg bleiben. Momentan ist alles blöd. Aber bei der heutigen Untersuchung waren alle total happy (außer mir), dass das so gut aussieht und gut verheilt. Auch kommt kaum Eiter raus.
 
So lange das Loch offen ist, wird weiter gespült, aber unter uns, das mach ich mit links. Ohne zappeln. Bin ja, auch wenn ich total schlecht gelaunt bin, ein sehr liebes Schweinchen. Meine Pflegemama hat gesagt, dass ich noch was ganz tolles von ihr bekommen werde….Aber was, weiß ich noch nicht. Ist eine Überraschung.
 
 
Und dann hat sie mich gebeten, euch noch was zu fragen. Die Operation mit den Nachbehandlungen, Medikamenten und Futterbrei hat jetzt knapp 190,00€ gekostet. Ich weiß nicht, wieviel Gurken man davon kaufen kann, aber meine Pflegemama meinte, sehr viele. So viele könnte ich in einer Woche gar nicht futtern. Auch würde in Zukunft zusätzlich öfter mal geschallt werden müssen. Falls jemand den Verein bei meinen Operationskosten mit unterstützen mag, würden wir uns sehr freuen. Ihr könnt ja gerne Miss Moneypenny mit angeben, dann weiß ich, dass es von euch kommt.
 
Und dann wollte ich euch noch meine Lieblingstierärztin Frau Dr. Lang zeigen. Das sind wir 😊 Sie ist immer so lieb und nett zu mir. Und, das muss ich jetzt noch erwähnen. Ich wurde das letzte Mal von ihr mit den Worten, das Lieblingsschwein der Praxis, aufgerufen. Das ging runter wie Öl.
 
 
Dann bis bald
 
Eure Miss Moneypenny

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.