Hallo ihr Zweibeiner da draußen,

ich bin die Mrs Marple und werde im September 6 Jahre alt. Da das doch schon ein stolzes Alter für eine Meerschweinchendame ist, ich eine Ballenproblematik an den Vorderfüßen und im Hüft- und Kniegelenk Arthrose habe, darf ich im Verein bleiben. Ende März packte ich also meinen Köfferchen und zog zu meinen neuen Freunden Severin und Roberta in die Pflegestelle nach Karlsruhe. 

Ach, das Leben hätte so schön sein können. Mit Severin und Roberta verstand ich mich auf Anhieb und ich hatte eine tolle Woche hier. Doch dann bemerkte mein Pflege-Zweibein, dass ich wohl eine Blasenentzündung habe. Pieseln tat furchtbar weh und mein ganzer Bauch war nass. Ich wollte außer zum Futtern gar nicht mehr aus meinem Häuschen kommen.

Beim Tierarzt bestätigte sich der Verdacht der Blasenentzündung. Außerdem waren auf dem Röntgenbild kleine Zysten an meinen Eierstöcken zu erkennen und meine Gebärmutter war auch verändert.

Aber zuerst sollten die Schmerzen beim Pipi-Machen bekämpft werden. Leider vertrug ich das Antibiotikum nicht und es bildete sich auch noch ein Pilz. Kaum war das AB abgesetzt kam die Entzündung wieder. Ich bin wirklich ein armes Schweinchen. Also begann ein wahrer Ärztemarathon, bis wir genau wussten. was los ist. Ständig wurde ich in eine kleine Kiste gepackt und durch die Gegend gefahren, immerhin gab es dort ganz viel Leckeres zum Knabbern.
Die Behandlung der Blasenentzündung geht noch drei Wochen. Das sind wirklich hartnäckige Bakterien. Dann geht es wieder zum Tierarzt. Dort müssen mein Urin, die Zysten und die Gebärmutter kontrolliert werden. Bestimmt wird dafür wieder mein Bauch rasiert. Zum Glück ist ja bald Sommer, dann friere ich ohne die Haare nicht.

Meine Pflegetante sagt, dass ich eine ganz liebe und tapfere Meerschweinchendame bin, die sich trotz dieser stressigen Wochen nie aufgegeben hat. Mir geht es schon viel besser und ich habe mich hier gut eingelebt. Jetzt wird das Leben doch noch schön.
 

Drückt mir also alle ganz ganz fest die Daumen, dass beim nächsten Tierarztbesuch alles in Ordnung ist und ich meinen Lebensabend mit Severin und Roberta genießen kann. Wenn da draußen jemand ist, der mich neben dem Daumendrücken zusätzlich unterstützen möchte, freue ich mich riesig über einen Patenonkel oder eine Patentante. 

Viele liebe Grüße von eurer tapferen Missy.

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen