Vor kurzem wurden Manni und Maude bei uns angefragt, da der Rudelchef Hugo im hohen Alter von fast neun Jahren auf die immergrünen Wiesen des Regenbogenlandes umziehen durfte (wir hoffen, Du bist gut angekommen, lieber Hugo!).
Da die beiden Mädels Frieda und Lucy wieder einen Chef vor die Nase gesetzt (sie hatten doch etwas viel Narrenfreiheit in letzter Zeit) und auch eine strengere Erzieherin bekommen sollten, haben sich die Halter entschlossen, Manni und seine Mutter Maude bei sich aufzunehmen.
Damit für vier Tiere ausreichend Platz im Gehege ist, hat Zweibein-Mann sich in die Werkstatt zurückgezogen....

... und hat binnen kürzerster Zeit dieses wunderschöne Gehege gezaubert:

Frieda und Lucy durften schon einmal Probewohnen und haben dem wunderschönen Eigenbau das Siegel "Prädikat Gold" verliehen:

Kurz darauf durften Manni und Maude aus der Pflegestelle Au am Rhein zu den beiden Mädels ziehen.
Frieda, die sich in letzter Zeit als Chefin im Gehege etabliert hatte, tat sich sehr schwer, ihr Zepter nun an den Jungspund Manni abzugeben. Aber seinem jugendlichem Charme ist sie bald erlegen. Auch Dank seiner Mama Maude, die als Ruhepol nun die Gruppe ganz heimlich dirigiert.


Gehege: Super!

 


Catering: Exzellent!

 

 


Kuschelsachen: Arrrghhhh - wie toll!

 Alles Liebe für Euch in Eurem neuen Daheim!

 Vielen Dank, liebe Monique, dass wir die Fotos und Eure Story auf der Homepage veröffentlichen dürfen!


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen