In den letzten Wochen haben wieder einige alte und/oder kranke Tiere ihren Weg zu uns gefunden. Nachfolgend stellen wir Ernie, Abbie, Lucilla, Jazz, Yentl und Yina kurz mit Bild vor. Zu ihrem jeweiligen ganzen Profil der Patenseite mit weiteren Bildern gelangt man mit einem Klick auf den Namen unterm entsprechenden Foto.

 

Ernie

Ernie ist ein lieber Senior von stolzen 8 Jahren. Als seine letzte Partnerin vor kurzem die Reise über die Regenbogenbrücke angetreten hat, kam der Schatz wieder zu uns in den Verein zurück. Ihm fehlen beide obere Schneidezähne, daher braucht er sein Futter schön "handlich" in Streifen geschnitten, hin und wieder auch ein bischen menschliche Hilfe beim Fressen. Alle 4-6 Wochen geht es beim Tierarzt zum Angleichen der unteren Schneidezähne. Ansonsten hat er noch altersbedingte Arthrose in den Hinterbeinen, ist aber sonst ein ganz wunderbarer und umgänlicher lieber Schatz.

 

Abbie

Auch unsere Abbie ist eine Seniorin im besten Alter von 7 Jahren. Sie kam zu uns in den Verein, da ebenfalls schwersten Herzens die Haltung beendet wurde, auch Abbie war als letztes Schweinchen übrig geblieben und sollte wieder in Gesellschaft kommen. Sie hat altersbedingte Arthrose, hierfür erhält sie Medikamente. Ansonsten ist die hübsche Maus eine aufgeweckte Schweinedame, die sich sehr über ihren Altersruhesitz freut, und sich in Rekordzeit in ihrer neuen Gruppe und mit den neuen Gegebenheiten zurechtfand. Dies ist bei so alten Tieren nicht unbedingt immer gegeben. Abbie ist sehr lieb, kann sich bei ihren Gruppenmitgliedern von Anfang an ganz ungeniert durchsetzen und hat unglaublichen Charme.

 

Lucilla

Die liebe Schweinedame kam auch nach dem Tod ihrer Partnerin zu uns in den Verein, da die Haltung beendet wurde. Die wunderschöne Lucilla ist 4 Jahre alt. In der Pflegestelle fiel auf, dass sie zunehmend Probleme beim Laufen bekam. Ein Besuch beim Tierarzt brachte das schlimme Ergebnis, dass die Maus massive Eierstockszysten sowie einen inoperablen Gebärmuttertumor hat. Wir werden nun versuchen medikamentös das Tumorwachstum einzudämmen, und hoffen von Herzen, dass diese liebe, quietschvergnügte und lebensfrohe Maus noch lange Zeit so munter und schmerzfrei bei uns sein darf.

 

 

Jazz

Jazz ist ebenfalls 4 Jahre alt und kam vor einiger Zeit gemeinsam mit ihren Freunden zu uns in den Verein, da auch hier die Haltung beendet wurde. Jazz hatte direkt bei ihrer Ankunft Durchfall und wir erfuhren, dass sie in der Vergangenheit schon gesundheitliche Probleme gehabt hatte. Bei der Vorstellung beim Tierarzt wurde ein Harnröhrenstein festgestellt, auch hat die liebe Schweinedame wohl ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse. Im alten Zuhause hatte sie eine Operation an den Augenlidern, und seither immer wiederkehrende Probleme mit gereizten Augen. Somit reiht sich die freundliche, süsse Jazz bei unseren Patenschweinchen ein.

 

Yentl

und

Yina

Die beiden Seniorinnen Yentl und Yina kamen gerade erst vor ein paar Tagen zu uns in den Verein, da die Haltung schwersten Herzens aus persönlichen Gründen beendet werden musste. Yentl hat eine Ovarialzyste, leider äusserte sich dies so, dass sie sich mit ihrer Partnerin Yina nicht mehr verstand, und die beiden getrennt werden mussten, sie kamen also einzeln zu uns. Eine Behandlung von Yentl wurde gleich begonnen.

Yina ist soweit gesund, muss aber gut beobachtet werden, da sie laut ihrer ehemaligen Halterin wohl einen Schlaganfall erlitten hatte. Die beiden herzigen Schweinedamen sind 7 Jahre alt.

Sie sind wie geschrieben erst kürzlich in ihre Pflegestellen eingezogen, wir berichten nochmals von ihnen wenn sie sich eingelebt und wir sie ein bischen besser kennengelernt haben.

 

 

Jetzt freuen sich die sechs Schweinchen noch auf liebe Paten, die sie gerne unterstützen möchten. 

Vielleicht habt ihr, liebe Leser, noch den ein oder anderen Gurken- und Medikamententaler zur Versorgung der Schätze übrig?

 


 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen